UPC-E – Übersicht

UPC-E ist eine Variante von UPC-A, die durch den Wegfall der zusätzlichen Nullen einen kompakteren Barcode ermöglicht. Der UPC-E-Barcode ist also ein 8-stelliger Code mit dem Zahlensystem 0 oder 1, eine verkürzte Version des UPC-A-Barcodes. Er wird für Produkte mit sehr kleinen Verpackungen verwendet, auf die der UPC-A-Barcode keinen Platz finden würde.

UPC-E Barcode

Programmierung

Diese Symbologie können Sie auf Ihrem Socket Mobile-Scanner einfach aktivieren oder deaktivieren. Scannen Sie dafür nur die unten stehenden Codes. Hinweis: Der Scanner darf nicht verbunden sein, wenn der Kommando-Barcode gescannt wird.

Scannen Sie den untenstehenden Barcode, um UPC-E zu aktivieren*:
(Für die Geräte D730 und S730 bitte auf den Barcode klicken, drucken und scannen)

UPC-E Enable


Scannen Sie den untenstehenden Barcode, um UPC-E zu deaktivieren*:
(Für die Geräte D730 und S730 bitte auf den Barcode klicken, drucken und scannen)

UPC-E Disable

Mehr Informationen und Hinweise zur Fehlerbehebung finden Sie in unseren umfassenden
Programmierhandbüchern Opens Worldwide site für unsere Datenlesegeräte.
* Der D750 benötigt separate Kommando-Barcodes zur Aktivierung bzw. Deaktivierung, auch diese finden sich im D750-Programmierhandbuch Opens New Window.

Troubleshooting / FAQ

Frage: Welche typische Verwendung gibt es für UPC-E?

Antwort: Kassensysteme im Einzelhandel (POS)


Frage: Wie konvertiert man UPC-E in UPC-A (12-stellig lesen)?

Antwort: Die entsprechende Anwendung ist bald erhältlich, bitte füllen Sie ein Barcode-Support-Formular aus.


Frage: Wie entfernt man die Prüfziffer (letzte Ziffer des Barcodes)?

Antwort: Die entsprechende Anwendung ist bald erhältlich, bitte füllen Sie ein Barcode-Support-Formular aus.

Programmier-Support.

Benötigen Sie weitere Unterstützung? Unser Programmier-Support-Team steht Ihnen jederzeit zur Verfügung.